Weiterleitung erfolgt...
roher Aquamarin Kristall

Aquamarin und seine Wirkung

Der Aquamarin gehört zu den beliebtesten Edelsteinen im Schmuckbereich. Seit mehr als tausend Jahren wird er für Schmuck verwendet. Seinen Namen hat der Stein mit der auffälligen Farbe aber erst im 17. Jahrhundert erhalten. Gemäss einer Sage soll der Aquamarin aus den Schmuckkästchen von Meerjungfrauen entstammen. Zu dieser Sage passt auch sein Name: Dieser setzt sich aus den lateinischen Wörtern für Meer und Wasser zusammen und ist sehr passend gewählt. Seine Farbe erinnert an das Wasser des Meeres: Genau wie das Meer kann ein Aquamarin von hellblau bis ins grünliche hinein variieren. Vielfältig wie seine Farbe ist auch die Wirkung des Aquamarins auf Geist und Körper.

Der Aquamarin sorgt beim Träger für geistiges Wachstum und hilft gegen Depressionen. Ebenfalls ist er gut für die Ausdauer, hilft in schwierigen Lebensabschnitten durchzuhalten und wirkt stärkend auf das Selbstbewusstsein. In Räumen platziert soll er für eine Säuberung der Raumluft sorgen.

Meine Aquamarin Empfehlung für Dich

Der Aquamarin wird auch als Heilstein bei körperlichen Beschwerden eingesetzt: Etwa gegen Augenkrankheiten und zur Stärkung der Sehkraft. Auf die Schilddrüse soll sich der Aquamarin ebenfalls positiv auswirken und für einen besseren, ausgeglichenen Hormonhaushalt sorgen. Empfohlen wird der Aquamarin ebenso Allergikern: Er soll die Beschwerden und Asthma lindern und das Immunsystem stärken. Auf Knochen und Zähne soll der Aquamarin stärkend wirken. Das wirkt sich etwa im Alter positiv aus. Wer unter Hautirritationen leidet, soll sich durch das Tragen eines Aquamarins an einer Linderung der Beschwerden und einem besseren Hautbild erfreuen können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Navigation

Mein Warenkorb

Close

Wunschliste

Close
Viewed

Recently Viewed

Close

Quickview

Close

Categories